Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr bieten wir verschiedenste Workshops, Seminare und Veranstaltungen an. Schaut einfach einmal, vielleicht ist ja auch für Euch etwas Interessantes dabei!

Veranstaltungsort ist jeweils der JugendUmweltPark (JUP). Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Ökologie-Referat des AStA der TU Braunschweig statt. Zur besseren Planung bitten wir Euch immer um vorherige Anmeldung. Wenn nicht anders angegeben, entweder persönlich im JUP oder per Mail unter jugendumweltpark[at]web.de. Bei unseren Veranstaltungen gibt es immer Getränke und etwas Leckeres zur Stärkung.

27.04.2019 (Samstag) 10 – 17 Uhr: Workshop „Wir legen ein Hügelbeet an!“

Ein Hügelbeet könnte man auch als „bepflanzten Komposthaufen“ bezeichnen. Es besteht aus Zweigen, Laub, Kompost und Mist oder Grassoden.
Wir wollen mit Euch zusammen ein Hügelbeet anlegen. Natürlich erklären wir, wie das genau funktioniert und auch, welche Vor- und Nachteile ein Hügelbeet hat.

12.05.2019 (Sonntag) 5:30 – 12:30 Uhr: Was singt und fliegt zwischen Tangente, Kleingärten und Fußballplatz?

Welche ökologischen Bedingungen bietet der Lebensraum Stadt für die heimische
Vogelwelt? Was für Vögel erwarten wir? Gemeinsam erkunden wir die Gegend im und um den JugendUmweltPark und lauschen den Vögeln bei ihrem morgendlichen Konzert.
Falls vorhanden bitte Fernglas und Vogelführer mitbringen. Referent ist Reinhard Huwe (Zoologisches Institut, TU Braunschweig).

22.06.2019 (Samstag) 10 – 17 Uhr: Workshop „Bienengarten, Stadtimkerei und Insektenhotel“

In diesem Workshop erhaltet Ihr einen Überblick und Einblick in das Leben der Honigbiene und den Weg des Honigs vom Nektar bis auf den
Frühstückstisch. Wir überlegen gemeinsam, wie wir unsere Gärten und Balkone insektenfreundlicher gestalten können und bauen ein kleines
Wildbienenhotel. Und damit das alles nicht nur graue Theorie bleibt, sind wir ganz dicht dran an den Bienen. Natürlich gibt es auch ein Päuschen mit leckeren Honigbroten.

28.07.2019 (Sonntag) 11 – 16 Uhr: Tag des offenen Gartens

Wir laden Euch herzlich ein, den JugendUmweltPark an unserem „Tag des offenen Gartens“ kennenzulernen.
Wir bieten Euch ein buntes Programm: Erkundet unseren Permakultur-Garten mit einer Führung oder durch unsere Garten-Rallye! JUPgetier – untersucht, welche Tiere im und am Boden kreuchen und fleuchen! Lernt unsere Honigbienen kennen! Lasst Euch überraschen, was wir im JUP sonst noch bieten! An diesem Tag erhaltet Ihr zudem Infos u.a. über Permakultur.
Natürlich wird es auch Getränke und Essen geben. Lasst Euch unseren veganen Döner und selbst gebackenen Kuchen schmecken!
Wir freuen uns darauf, mit Euch einen schönen Tag zu verbringen!

24.08.2019 (Samstag) 10 – 17 Uhr: Workshop „Angewandte ökologische Permakultur“

Der JugendUmweltPark versteht sich als Projekt, in dem ein Leben im Sinne der Permakultur erlebbar gemacht werden soll. Hier versuchen wir, den Garten nach Prinzipien einer ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltigen Lebensweise zu entwickeln. Der Workshop richtet sich an alle, die speziell an der Permakultur sowie an nachhaltigem Gärtnern und Leben interessiert sind. In unserem wunderschönen Gemeinschaftsgarten möchten wir verschiedene Fragestellungen rund um diesen Themenkomplex bearbeiten. Dabei möchten wir insbesondere einen lebendigen Austausch und die Interaktion zwischen allen Teilnehmenden in den Vordergrund stellen.
Auch in diesem Jahr, ist der Workshop wieder Teil der Reihe: „Dreimal Garten, Dreimal Permakultur, Dreimal Braunschweig“, welche ihren Ursprung im JUP hat. In drei Veranstaltungen werden verschiedene Schwerpunkte der Permakultur behandelt. Die beiden anderen Termine sind am 29. Juni im Institut für urbane Botnik ( Grundlagen und Designprozesse in der Permakultur) und am 26. Oktober im Stadtgarten Bebelhof (ganzheitliche Planung und Gestaltung).
Die Workshops sind so geplant, dass auch die Teilnahme an den einzelnen Terminen möglich ist. Anmelden müsst Ihr Euch bei diesen drei Workshops unter mehrpermakultur[at]gmx.de.

21.09.2019 (Samstag) 10 – 17 Uhr: Workshop „Zero Waste – Wege zur Müllvermeidung“

Nach dem regen Interesse am Zero-Waste-Workshop im letzten Jahr möchten wir mit Euch weitere Wege erarbeiten, die persönliche Müllproduktion grundlegend zu verringern.
Bei diesem Workshop geht es neben theoretischen und praktischen Anregungen vor allem um den persönlichen Austausch.
Wir schauen uns dabei die Bereiche des alltäglichen Lebens an, geben Anregungen zur Vermeidung von Müll und stellen nützliche Dinge selber her. Dafür werden auch Pflanzen genutzt, die bei uns im schönen JugendUmweltPark wachsen. Alle Interessierten sind eingeladen, uns im Vorfeld Ideen zukommen zu lassen, die wir dann gerne mit Euch in die Tat umsetzen, um unserer Mission eines plastikfreien Alltags ein Stück weiter zu kommen.
Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit der mehr<weniger-Kampagne der Stadt Braunschweig statt.

19.10.2019 (Samstag) 10 – 17 Uhr: Workshop „Kann man das noch essen oder muss das weg?“

Viele Gemüse und Früchte sind zum jetzigen Zeitpunkt schon geerntet, aber einiges wartet auch noch darauf. Doch was wir pflücken hat kein Mindesthaltbarkeitsdatum und ist dieses wirklich nötig? Gemeinsam mit Euch möchten wir dieses Thema beleuchten und Konzepte und Erfahrungen zum Aufbewahren und Haltbarmachen diskutieren, entwickeln, ausprobieren und umsetzen, um den Wert von Lebensmitteln möglichst lange und nachhaltig zu erhalten oder noch zu steigern.